Godfather of Blogistan: Der Spiegelfechter

Der Krieg in Georgien hat es einmal mehr bewiesen: die deutschen Mainstreammedien berichten total einseitig. In diesem Fall ergriffen die Massenmedien Partei für Georgien und betrieben antirussische Propaganda. Zum Glück gibt es da einige aufrechte, ehrliche und vollkommen objektive Blogger, die die Fahne der fairen Berichterstattung hochhalten. Ein Leuchtturm der Objektivität ist der Blogger Jens Berger aus Goslar, der den Blog “Der Spiegelfechter” betreibt.

Jens Berger ist “Öffentlichkeitsarbeiter für einen kommunalen Versorger, wo er von 9.00 bis 17.00 Uhr” arbeitet und dort sicherlich allerlei Erfahrungen in Sachen objektiver Pressearbeit sammeln darf. Diese beruflich gewonnene Objektivität steigert sich im Blog “Der Spiegelfechter” in die Überobjektivität. Mehr ist wirklich nicht drin und da die Massenmedien ein gravierendes Objektivitätsdefizit ihr Eigen nennen, kommt Jens Berger zum Zuge, denn “während die subalternen Journalisten ihre Arbeit recht ordentlich machen, versagen allerdings die namenhaften Alpha-Journalisten in ihren Kommentaren auf ganzer Linie. Vor allem Meldungen aus georgischen Militär- und Regierungskreisen werden von ihnen gerne als Tatsachenbehauptungen eingestreut – kein Konjunktiv, keine Quellangabe, keine Glaubwürdigkeit.” [1]

Das schreckliche Versagen und die Verdrehungen der Alpha-Journalisten würden wohl im Dunklen bleiben, wenn es da nicht so wackere Blogger wie Berger geben würde, die diesen unglaublichen Medienskandal ans Licht der ansonsten desinformiert bleibenden Öffentlichkeit zerren würden. Wie können es diese arroganten Alpha-Journalisten wagen einfach so subjektive “Kommentare” zu verfassen. Wo bleibt denn da die Objektivität? Beim Spiegelfechter hingegen gibt es das alles nicht. Dort findet man Glaubwürdigkeit in ihrer reinsten Form, jede Menge Konjunktiv und massig “Quellangaben”.

Weiterlesen

War in Blogistan

Nicht nur in Georgien tobt der Krieg, sondern auch in der deutschsprachigen Blogosphäre. Bei den meisten Bloggern liegt wahrscheinlich ein klassischer Fall von Projektion vor.

Geistig gesunde Menschen muss ich vor meinem ersten Beispiel warnen, denn auf der Seite des überzeugten Antisemiten Marcel Bartels kann man erheblichen Schaden an Geist und Körper erleiden. Bei Marcel Bartels kann man deutlich jene Verschwörungspsychose erkennen, die in der deutschsprachigen Blogosphäre anscheinend immer mehr um sich greift. Marcel Bartels versucht seinen grenzdebilen Lesern und Leserinnen die Meldungen der staatlichen, russischen Nachrichtenagentur RIA Novosti als einzig wahre Berichterstattung über den Krieg in Georgien zu verkaufen. Alle, wirklich alle Medien der westlichen Welt verbreiten, laut Marcel Bartels, natürlich nur Lügen, weil diese von der großen Weltverschwörung dazu angehalten werden.

Weiterlesen

%d Bloggern gefällt das: